Susan Schubert, geboren 1986, erhielt ihr Diplom in Tanzpädagogik an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Diesem folgte ein Masterstudiengang in Tanzwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Susan ist ein Mitglied von Art der Stadt e.V. Gotha und seinem Ensemble, mit welchem sie diverse Tanztheater Stücke realisierte.
Seit 2012 arbeitet sie eng mit Cindy Hammer zusammen. Gemeinsam leiten sie das Go Plastic Dance Theatre.
Susan erarbeitet auch ihre eigenen Produktionen, wie: the grass is green, green is the grass, SzenariNO und TWIN SPOTS. Außerdem war sie die künstlerische Leiterin des monatlichen Improvisationsabend im Projekttheater Dresden. Als Tänzerin trat Susan in Stücken wie ALICE II / Asphaltwunder und Sirenen ein Roadtrip, und MIT ALICE IN DEN STÄDTEN auf. Sie gibt Workshops in den Bereichen Theater, Spiel, Bewegung.
Seit 2016 ist sie Inhaberin der TENZA schmiede, Produktionszentrum für die freie Tanzszene und für Tanzunterricht in der Dresdner Johannstadt.

Zusammenarbeit mit the guts company:
MONSTERBOX (2014)


< Zurück