Nach ihrem Magisterstudium in Jena und einem Praktikum in der Kulturabteilung des Goethe Instituts in Riga/Lettland, lebt Judith Hellmann seit 2009 in Dresden. Während eines zehnmonatigen Praktikums am Societaetstheater Dresden übernahm sie vor allem die Aufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, lernte dabei aber auch die Abläufe in Produktion und Organisation intensiv kennen. Seit 2010 arbeitet sie freiberuflich im Bereich Kulturmanagement und -organisation in der sächsischen Landeshauptstadt. Zunächst war sie zwei Jahre an der Planung, Koordination und Durchführung der SchulkinoWochen Sachsen beteiligt. Während der Tanzplattform Deutschland 2012 war Judith zudem im Festivalbüro in HELLERAU-Europäisches Zentrum der Künste Dresden tätig. Infolgedessen arbeitete sie bis 2014 als Projektkoordinatorin für das EU-geförderte Programm Second Cities – Performing Cities und ist gegenwärtig für die Koordination der Künstlerresidenzen am Haus verantwortlich.
Tätigkeiten unter anderen in der Produktion und Organisation des Scheune- Schaubudensommers seit 2012 oder in Management und Produktion für die Cie. Freaks und Fremde seit 2013 folgten, da die freie Szene der Stadt Dresden ihr ein besonderes Anliegen ist.
Zusätzlich absolviert Judith seit 2012 den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Kultur + Management“ an der DIU – Dresden International University, welcher 2016 abgeschlossen sein wird.
Seit 2015 ist sie für die Finanzverwaltung von the guts company zuständig.

< Zurück