UP ist eine Video-Installation, welche sich mit der intensiven Wahrnehmung von Bewegung auseinandersetzt. Die Besucher der begehbaren Installation werden Teil einer heftigen, und doch zärtlichen Begegnung zwischen zwei Tänzerinnen. Der musikalisch bearbeitete Sound nutzt die Originalgeräusche der Tanzszenen, wie atmen, springen oder eine streichelnde Hand, und intensiviert das Spiel mit Wahrnehmung.

Die unmittelbare Nähe zur Aktion auf der Leinwand wird kreiert durch eine vorgegebene Begrenzung der Installation. Der Betrachter ist konfrontiert mit der Kraft und Intimität der körperlichen Bewegung und wird sich dadurch seines eigenen Körpers bewusst.

UP ist Rahmenprogramm der LINIE 08. Es ist täglich zwei Stunden vor und eine Stunde nach den Performances auf der Bühne zwischen 11. und 19. Dezember 2015 geöffnet.

Wo: Südempore, Festspielhaus Hellerau

Unterstützt von Dresdner Kulturpaten und Krokodilhaus Dresden.

Besonderen Dank an: Johannes Till und Nikolaus Woernle.


UP_trailer



< Zurück