Zwei Tänzerinnen treten über ihre verschiedenartigen Tanzstile in Kontakt miteinander und begeben sich auf die Suche nach Unterschieden und Überschneidungen – nach einer gemeinsamen, neuen Bewegungssprache. Wo sind Überschneidungen möglich? Wann ist Abgrenzung notwendig? Zu wie viel Angleichung sind sie fähig?
In ihrer Verschiedenheit lassen sie einen gemeinsamen, dritten Körper entstehen, der Raum für Eigenarten lässt.
Johanna Roggan und Anna Till begegnen sich in einem choreografischen Experiment.


Ich und Du ist nicht gleich Wir_Trailer


Fotos: Juliane Müller


< Zurück