Nach ihrem Studium der Theaterwissenschaft und der Regie in Frankfurt/M (bei Prof. Hans-Thies Lehmann), Paris und Seattle arbeitete Célestine Hennermann als Dramaturgin und Kuratorin am Ballett Frankfurt und am TAT im Bockenheimer Depot. Als freie Mitarbeiterin ist sie weiterhin für Motion Bank, ein Projekt der Forsythe Company, tätig, hier ist sie dramaturgische Mitarbeiterin und kuratiert die Workshop-Reihe.

Heute ist sie freischaffende Dramaturgin und Choreografin und realisierte u.a. Produktionen mit der Hip-Hop-Gruppe E-Motion und Helena Waldmann. Neben den Kinderstücken arbeitet sie im Tanz und Performance-Bereich mit dem Kollektiv 2+. 2011 premierte ihre dritte Bühnenarbeit mit 2+ studio album. Célestine Hennermann arbeitet eng mit dem Tanzhaus NRW in Düsseldorf und dem Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt zusammen. Ihre Arbeiten werden vom i-das nrw vertreten.

Collaboration with the guts company:
MONSTERBOX (2014)
ortsflüchtig (2015)
Das Eigene/ HEIMAT (2016)
Das Fremde/ ALIENIdentität (2016)
ALLER ANFANG (2017)


< Zurück